Weihnachtsbrief 2011

Weihnachtsbrief 2011

 

 

Liebe Mitglieder,

es ist zu einer guten Tradition geworden, dass wir zum Jahresende einen Rückblick halten, was wir in unserem Verein alles veranstaltet haben und welche Veränderungen es bei uns gab. Dies wollen wir natürlich auch dieses Jahr wieder tun.

Eingeläutet haben wir das Jahr 2011 mit unserem 5. Neujahrsempfang am 14.01. in Eversael im Hotel Feldmann. Es wurde ein kleines, aber feines Programm unserer Jugendgruppen und der Oschauer Schüppenstiele vorgestellt. Viele Orsoyer Vereine und Karnevalsgesellschaften gaben uns die Ehre, genauso wie zahlreiche Ehrengäste. Ebenso fanden wieder einige Ehrungen und Verabschiedungen statt.

Am 06. Februar fand dann im Orsoyer Rathaus der Kartenvorverkauf für die Bütttensitzung statt. Und damit haben wir auch schon die fünfte Jahreszeit eingeläutet.

Zu Beginn der heißen Tage haben wir an Altweiber einige Freunde und Gönner besucht. Am Nachmittag trafen sich die Möhnen dann wieder im Alten Rathaus. Angeführt von unserer Obermöhne Brigitte Schmitt zogen wir zuerst zur Sparkasse und dann durch die Orsoyer Geschäfte. Am Abend eroberten die Möhnen beim traditionellen Rathaussturm nach kurzer und heftiger Gegenwehr das Rathaus in Orsoy, wobei auch dieses Jahr der Schlüssel leider wieder zerbrochen wurde.
Anschließend fand im Zelt wieder der Möhnenball statt. Die Zahl der verkleideten Möhnen hatte wiederum zugenommen, was uns sehr freute! Herzlichen Dank an 50 verkleidete Möhnen!!!

Die Büttensitzung im ausverkauften Zelt war wieder ein großer Erfolg. Die Orsoyer Darbietungen heizten die Stimmung richtig an und unsere Gäste haben ausgelassen gefeiert.

Am Samstag haben wir am Nelkensamstagszug in Millingen teilgenommen, bevor wir am Abend auf unserer Zeltparty mit DJ Benni wieder zahlreiche Gäste begrüßen konnten.

Der Höhepunkt war natürlich der diesjährige 14. Tulpensonntagszug am 06. März und der anschließende Karnevalsschwoof. Bei strahlendem Wetter feierten zahlreiche Besucher und die gesamte Orsoyer Bevölkerung auf den Straßen unserer Stadt. 20 Fußgruppen und Wagen haben dem Tulpensonntagszug einen besonderen Glanz verliehen.

Der Sessionausklang fand wie immer mit dem Hoppeditz Verbrennen und anschließendem gemütlichen Beisammensein im Fährmannbrunnen statt.

Wir bedanken uns besonders bei unseren Tänzerinnen der Jugendgruppen, bei den Oschauer Schüppenstielen und den Trainerinnen für des große Engagement während des gesamten Jahres! Durch ihren Fleiß haben sie besonders zum Gelingen der abgelaufenen Karnevalsession beigetragen.

So gut wie die Session ist die Zusammenarbeit innerhalb des Vorstandes leider nicht gelaufen. Es hatten sich im Laufe der Zeit zwei Parteien gebildet und sich so zerstritten, dass eine weitere Zusammenarbeit nicht vorstellbar war. So kam es in der ordentlichen Mitgliederversammlung am 25. Mai dazu, dass nach einer hitzigen Diskussion ein bisheriges Vorstandsmitglied nicht mehr zur Wahl antrat und zwei weitere zurück traten. Da noch zwei weitere Mitglieder aus anderen Gründen aufhören mussten, wurde der Vorstand an fünf Positionen neu besetzt. Seitdem ist wieder viel mehr Ruhe eingekehrt und es ist wieder ein gedeihliches Miteinander zum Wohle des Vereins möglich!

Aufgrund der ganzen Querelen fand dieses Jahr kein Sommerfest statt. Jedoch haben wir dafür erstmals ein vereinsinternes Oktoberfest am 01. Oktober gefeiert. Die 40 Mitglieder hatten bei zünftigem Essen und guter Musik einen schönen Abend, der bestimmt wiederholt wird.

Endlich geht es auch mit der Wagenbauhalle weiter. Der Innenausbau wurde mit dem Aushub der Fundamente für die Mauern begonnen. Im neuen Jahr soll es dann mit neuer Kraft weiter gehen!

Nach den schweren Verlusten des letzten Jahres hatten wir uns leider dazu entschließen müssen, das Hoppeditz-Erwachen nicht mehr im Zelt zu feiern. Da in Orsoy leider keine geeigneten Räumlichkeiten vorhanden sind, feierten wir in der Gaststätte Schützenhaus in Eversael. Unsere beiden Tanzgarden bildeten gemeinsam mit einer Garde der Rhinberkse Jonges einen sehr gelungenen Auftakt für die neue Karnevalssession.

Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft im Gardetanz am 19. November konnten die Piccolinos und die Große Garde des 1. OKK 99 ihre Titel aus dem letzten Jahr leider nicht verteidigen. Nach zwei sehr guten Darbietungen mussten beide anderen Garden den Vortritt lassen. Dann werden wir eben nächstes Jahr wieder von hinten angreifen!

Zum Ausklang des Jahres findet am 20.12. noch eine gemeinsame Weihnachtsfeier der Jugendtanzgruppen statt.

Ein sehr aktives Jahr mit vielen Veränderungen geht zu Ende. Wir danken allen Helfern, Sponsoren und vor allem Euch, liebe Mitglieder, denn ohne die gesamte Unterstützung wäre dies nicht möglich gewesen! Danke!!!

Wir laden Euch alle jetzt schon zum Neujahrsempfang am 13. Januar 2012 nach Eversael in die Gaststätte Schützenhaus (ehem. Feldmann) ein.

Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und einen erfolgreichen Start in das Jahr 2012 wünschen Euch

Peter und Paul